Mit über 30 Millionen Quadratkilometern bietet der Kontinent Afrika eine gigantische Vielfalt an Dingen, die man „sehen muss“. Unterschiedlichste Tiere, einzigartige Pflanzen und atemberaubende Landschaften – das ist Afrika! Und nun stelle Dir einmal vor, du wärst nicht alleine an diesen beeindruckenden Orten, sondern zusammen mit dem, was du am meisten liebst – deiner Maschine!

Abenteuer, Freiheit und ein Puls von 180

afrika-und-seine-tierweltDie Motorrad-Fahrer, die meist nur vom Büro zum Essen bei Mama fahren und einen halben Herzinfarkt bekommen, wenn ein Laster neben Ihnen hält, sollten sich die Fahrt durch Afrika mit dem Motorrad drei Mal überlegen.

Alle anderen werden bei einer Motorrad-Tour durch Afrika das wohl geilste Erlebnis ihres Lebens haben.

Nicht alle Wege führen in Afrika ans Ziel

Afrika ist nicht nur wunderschön, sondern auch gefährlich. Deshalb sollte eine Tour mit dem Motorrad gut geplant sein. Eine eigenständig geplante und durchgeführte Tour ist grandios – aber beim ersten Mal ist es durchaus zu empfehlen, die Motorrad-Tour im Internet zu buchen und sich auf die Erfahrung von Tourenplanern zu verlassen.

Bei diesen Touren ist auch der Verleih des Motorrads selbstverständlich, was ebenfalls ratsam ist.afrika-und-seine-strassen

Werde ein Bikinger!

Melde Dich hier an, um Teil der Bikinger Community zu werden.

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen!

Die Reise mit dem eigenen Motorrad bedarf sehr viel Vorbereitung und Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass Du keine Ersatzteile haben wirst und dein Mototrrad nach der Reise nicht mehr das Gleiche wie vorher sein wird.

Schotterpisten und unglaublich viel Sand stellen das Motorrad vor große Herausforderungen.

Geplante und begleitete Touren werden meist durch Namibia und Südafrika angeboten. Durch einen Aufenthalt in einer traumhaften Lodge wird die tägliche Tour mit dem Bike zu einem einmaligen und atemberaubenden Abenteuer.

Fahrten durch Kapstadt, Windhoek und entlang des Kaps der guten Hoffnung – auf Schotterpisten und am Sandstrand vorbei!

afrika-ohne-motorradUnabhängige Touren in Afrika

Bei Touren durch Afrika mit dem Motorrad ohne Veranstalter solltest Du wenn möglich ebenfalls im Süden Afrikas bleiben – hier ist es am ungefährlichsten.

Die berühmte „Garden Route“ zwischen Port Elizabeth und Mossel Bay bietet den Blick auf spektakuläre Landschaften und ist bekannt für ihre freundlichen Begegnungen mit Einheimischen. Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, verschlägt einem den Atem!

Auch im Norden Afrika gibt es unglaublich viel zu sehen. Speziell Marokko ist jede Reise wert! Das Land gilt auch als eher ungefährlich bezüglich politischer Instabilität, dennoch ist hier besonders auf Taschendiebe zu achten.

Besonders gefährlich sind der Kongo und Somalia. Reisen in diese Länder sollten vermieden werden.

Mit dem Motorrad durch Afrika – gut geplant und in erfahrener Begleitung jeden Cent wert!

 

Diesen Artikel herunterladen
 

Werde Teil der Bikinger Community!

Erhalte mehr Tipps & Infos rund ums Motorradfahren!

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen.