Honda CB 500F

Einsteigermotorräder von HondaDie neue Honda CB 500F wurde erstmals 2013 auf der Motorrad-Messe EICMA vorgestellt. Die Maschine gilt als äußerst robust und solide. Sehr viele Fahrschulen in der ganzen Bundesrepublik nutzen dieses Motorrad daher um Prüflinge das Fahren beizubringen.

Aber auch sportlich orientierte Fahrer kommen bei der Honda auf ihre Kosten.

Leistung satt im Inneren der Maschine

Im Inneren der Maschine befindet sich ein Zweizylinder-Motor, der eine Leistung von 35 kW bzw. 48 PS besitzt. Damit ist eine Endgeschwindigkeit von insgesamt 175 km/h möglich.

Als Starter der neuen CB 500 F ist ein Elektrozünder verbaut bzw. eine Transistorzündung. Der Motor ist außerdem überaus sparsam und erfüllt sogar aufgrund der neuartigen PGM-FI Benzineinspritzung die Vorgaben für die Abgasnorm Euro 4.

Das Cockpit der Maschine ist mit einem sehr modernen LCD-Display ausgestattet, der dem Fahrer zu jeder Zeit mit allen wichtigen Informationen wie Geschwindigkeit, Drehzahlmesser oder Menge des Tankinhalts anzeigt. Optional können auch Menüpunkte, wie beispielsweise die gefahrenen Tageskilometer und vieles mehr, angewählt werden.

Vorteile und Nachteile der CB 500F

Großer Vorteil der Maschine ist, dass sie sowohl einen sehr leistungsstarken Motor, aber auch zugleich viele Eigenschaften eines wahren Tourers besitzt. Der sehr komfortable Sitz der Maschine ermöglich auch das Fahren längerer Strecken in einer sehr vorteilhaften Sitzposition. Auch der Lenker befindet sich dazu in einer idealen Höhe, so dass keine Verrenkungen des Oberkörpers in engen Kurven gemacht werden muss.

Das Fahrverhalten der Honda CB 500F zeichnet sich durch ihr ausgezeichnetes Fahrverhalten aus. Selbst bei Geschwindigkeiten von über 120 Kilometer pro Stunde bleibt die Maschine sicher und stabil in der Spur.

Dazu trägt auch das dort verbaute ABS-System bei, welches bei blockierenden Rädern eingreift und den Bremsdruck auf das jeweilige Rad in regelmäßigen Abständen verringert und so die Gefahr für den Fahrer dämmt.

Auch wenn die CB 500F sehr leicht zu handeln ist, so sollte mit der Leistung dieser Maschine besonders vorsichtig umgegangen werden. Vor allem weil die Maschine sich so leicht steuern lässt, verleitet dies zu einer riskanteren Fahrweise als bei anderen Motorrädern.

Das Bikinger Fazit zur CB 500F:

Fest steht, dass die Honda CB500F ein sehr solides und robustes Motorrad ist. Besonders für unerfahrene Motorradfahrer ist es das ideale Gefährt um sich an die Eigenschaften eines solchen Zweirads zu gewöhnen.

Außerdem handelt es sich bei der Honda CB 500F auch um ein sehr umweltfreundliches Gerät.

  • Design 80%
  • Technik 85%
  • Bikinger Faktor 65%
  • Gesamtwertung 76%

Wie sind deine Erfahrungen mit der CB 500F? Teile dein Wissen mit anderen und hinterlasse einen Kommentar.

[mashshare]