Italien ist bekannt für seine Musik, Romantik und natürlich für besondere und einzigartige Motorräder. Mit Moto Guzzi oder Ducati, um nur einige zu nennen, gibt es in dem südeuropäischen Land gleich mehrere bekannte Hersteller für Bikes. Doch welche Bikes sind etwas ganz besonderes? Welche Motorräder sind echte Klassiker und sind auch heute noch unvergesslich?

Die Ducati 900SS Königswelle

Klassiker aus Italien beitrag ducatiBei der Ducati 900SS mit Königswelle handelt es sich wohl um den bekanntesten Klassiker aus dem Hause Ducati. Jeder Biker, der etwas für Klassiker übrig hat, schwärmt von der 900SS als die Harley aus Italien. Das Bike wurde von 1975 bis 1982 zunächst als Sondermodell in der Rennabteilung, später als Serienmodell im Ducati Werk in Italien produziert.

Besonders auffällig ist der luftgekühlte V2 Motor. Da aufgrund der Königswelle viele Zahnräder verbaut werden mussten, ist der Motor sehr laut und der Sound unverkennbar. Jeder Liebhaber, der den Sound dieser V2 Maschine vernimmt, weiß sofort worum es geht und gerät ins Schwärmen.

Eine weitere Besonderheit der 900SS ist das besonders stabile Fahrverhalten sowie der robuste Rahmen mit den straffen Federbeinen. Sie waren den in dieser Zeit marktführenden Japaner, wie Yamaha, Kawasaki, Honda oder Suzuki deutlich überlegen.

Die Moto Guzzi V7 Serie

Ein weiterer Klassiker aus Italien it die Moto Guzzi V7 Serie. Sie wurde von 1967 bis 1974 in verschiedenen Ausführungen und Modellen produziert und gilt als eines der erfolgreichsten und bekanntesten Bikes des Hauses. Auch heute noch ist es der Traum vieler Biker, in den Besitz einer originalen V7 zu kommen.

Werde ein Bikinger!

Melde Dich hier an, um Teil der Bikinger Community zu werden.

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen!

Das Modell war das erste von Moto Guzzi, dass über einen V-Motor verfügte. Es basierte auf dem Vorschlag eines Polizeimotorrads mit dem selben Motor. Bei dem Motor handelt es sich um einen Viertakt-Motor, dessen beide Zylinder im 90° Winkel angeordnet sind. klassiker aus italien beitrag guzzi

Die ersten Modelle waren noch mit einem 4-Gang Getriebe ausgestattet, dass über eine Schaltwippe bedient wird. Spätere Modelle schließlich verfügten über ein 5-Gang Getriebe. Die Schaltwippe auf der rechten Motorseite ist auch hier erhalten geblieben.

Insgesamt wurde die V7 Serie in verschiedenen Farben produziert und verkauft. Der Klassiker ist jedoch das Modell in schwarzer Lackierung. Die meistverkaufte und beliebteste Variante. Auch heute noch ist eine V7 in originaler, schwarzer Lackierung deutlich mehr wert, als wie das selbe Modell in einer anderen Farbe.

Die Laverda 750 SFC

klassiker aus italien beitragDas Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Daher sein nun auch die Laverda 750 SFC genannt. Ein unvergesslicher Klassiker, der das Herz von wohl jedem Biker höher schlagen lässt.

Das stets in orange lackierte Bike war seiner Zeit in den 70er Jahren das schnellste Straßenmotorrad der Welt und dank seiner erfolgreichen Teilnahme an der Formel 750 auch das bekannteste Modell aus dem Hause Laverda. Die erste Laverda 750 SFC erschien im Jahre 1968 auf dem Markt.

Im Jahre 1971 wurde eine spezielle Rennversion der Maschine vorgestellt. Im Jahre 1974 erfolgte eine erneute Verbesserung der Version. Bereits das Modell von 1971 war nur noch bedingt für eine Straßenzulassung geeignet.

Darüber hinaus war das Modell mit einem Preis von etwa 10000 D-Mark seiner Zeit eines der teuersten Bikes auf dem deutschen Markt. Der drehmoment-starke Motor, mit seiner hohen Leistung und seinem unverkennbaren Sound machten die 750 SFC jedoch zu einem Liebling unter den Bikern und viele Liebhaber taten alles, um sich mit dem Kauf der Laverda ihren Lebenstraum zu erfüllen.

Auch heute noch ist die Zahl der existierenden Modelle verschwindend gering. Wer das Glück hat, eine 750 SFC kaufen zu können, der muss darüber hinaus tief in die Tasche greifen, denn Preis für diesen Klassiker ist seit der Einführung stetig gestiegen. Dennoch kann man sagen, dass es sich bei der Laverda 750 SFC wohl um den Klassiker der Klassiker handelt.

 

 

Diesen Artikel herunterladen
 

Werde Teil der Bikinger Community!

Erhalte mehr Tipps & Infos rund ums Motorradfahren!

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen.