Motorradfahren ist ein Gefühl von Freiheit. Ein Gefühl, welches nur echte Biker kennen und zu schätzen wissen. Die nachfolgenden Buchtipps drehen sich ausschließlich um Motorräder und die besonderen Erlebnisse, die mit diesen Maschinen verbunden sind. Egal, ob Bildband, Sport oder Reisetipp, ein echter Biker bekommt bereits beim Lesen Lust auf seine nächste Tour.

„Motorräder“ von Carsten Heil

bücher beitragJeder Motorradliebhaber schaut gerne in die Geschichte der geliebten zweirädrigen Maschinen. Das Buch „Motorräder“ gibt einen Einblick von den Anfängen bis heute und wird so das Herz eines jeden Bikers höher schlagen lassen.

Wie kein anderes Fortbewegungsmittel stehen Motorräder für Abenteuer und Freiheit. Dieser informative Bildband stellt die berühmtesten und bekanntesten Motorräder der bedeutendsten Hersteller in Bild und Wort vor. Jedes Porträt wird mit detaillierten Angaben zu Marke, Modell, Bauart, Baujahr, Leistung und Hubraum abgerundet.

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Liebhaber von Motorrädern jeder Art. Neben den bereits vielsagenden Bildern geben die detaillierten technischen Angaben, Aufschluss über die Entwicklung der Zweiräder von den Anfängen bis in die heutige Zeit. „Motorräder“ vermittelt Wissen, welches im Repertoire eines jeden Bikers nicht fehlen sollte.

„Auf und davon – Auf Motorrädern durch Europa, Asien, Afrika“ von Frauke Kielstropp und Robert Kielstropp

Wer träumt nicht davon, mit dem Motorrad quer durch die Welt zu reisen und fremde Orte und Kulturen kennenzulernen? In „Auf und davon – Auf Motorrädern durch Europa, Asien, Afrika“ geht es genau um diese Abenteuerlust und die Neugier eine andere Welt zu erobern und das alles mit dem Motorrad.

Werde ein Bikinger!

Melde Dich hier an, um Teil der Bikinger Community zu werden.

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen!

Die beiden Autoren Frauke und Robert Kielstropp legten bei ihrer Reise durch Europa, Afrika und Asien auf ihren Motorrädern insgesamt 47.000 Kilometer zurück. SIe durchquerten 26 Länder auf drei verschiedenen Kontinenten. In diesem Buch berichten sie in einer lebendigen und authentischen Art von ihren Erlebnissen. Du bekommst einen Eindruck von der beeindruckenden Schönheit der Natur, der Gastfreundschaft im Iran und Pakistan und den einsamen Etappen durch die Wüste des Sudans.

In einer anschaulichen und eindrücklichen Art schildert dieses Buch, was es heißt, fern der Heimat und allein mit dem Motorrad unterwegs zu sein. Es werden Erfahrungen der Reise geschildert, welche spannend und zugleich lehrreich für jeden Biker sind.

„Harley-Davidson“ von Tod Rafferty

bücher beitrag harleyDer Mythos „Harley Davidson“ lebt und begeistert noch heute Liebhaber auf der ganzen Welt. Doch wie wurde Harley Davidson zur legendärsten Marke im Bereich der Motorräder und was macht die Maschinen des amerikanischen Herstellers aus? Dieser Frage geht „Harley-Davidson“ von Tod Rafferty auf den Grund bietet mit eindrucksvollen Bildern und Fakten die richtigen Antworten.

Harley Davidson ist der wohl bekannteste und legendärste Motorradhersteller der Welt. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich Harley Davidson zu einer absoluten Kultmarke entwickelt, was mit über 300 Farbfotos eindrucksvoll belegt wird.

Wer eine Harley kennt, weiß, dass diese Maschinen akustisch als auch optisch einfach unverwechselbar sind. Dieses Buch bietet die schönsten Maschinen aus den besten Blickwinkeln und lässt jeden Leser in eine absolute Traumwelt eintauchen und den Wunsch nach einer eigenen Harley höher schlagen.

Wer die Faszination Harley Davidson erleben will, für ist das Buch „Harley Davidson“ eine Pflichtlektüre.

„DDR-Motorräder seit 1945“ von Frank Rönicke

In dieser Zeit, als Deutschland geteilt gewesen ist, kam es zu vielen Einzelschicksalen. Darüber hinaus gab es jedoch aber auch sehr Interessante Dinge, wie den Motorradbau in der DDR. Der Osten wollte in nichts nachstehen und arbeitete fleißig an der Entwicklung seiner zweirädrigen Gefährte.

Denken wir an den Autobau in der DDR, so könnte man meinen, dass auch die Zweiräder nur sehr limitiert gebaut wurden. Doch weit gefehlt: In „DDR-Motorräder seit 1945“ wird deutlich, welch große Paletten an Motorrädern die DDR zu bieten hatte. Motorräder in nahezu allen Klassen, die verschiedensten Motorisierungen und jede Maschine mit ihrem eigenen Charakter. Mit vielen Bildern und Fakten stellt Frank Rönicke die Vielfalt der Ostdeutschen Motorräder vor.

bücher beitrag rossiIn diesem Buch wird deutlich, wie sich die Motorräder in der DDR im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben. Frank Rönicke gelingt es einfach perfekt den Charme der Maschinen aus dem Osten gepaart mit jeder Menge Fachwissen, an den Leser und Liebhaber weiterzugeben.

„Valentino Rossi“ von Mat Oxley

Der wohl größte Motorradrennfahrer der jüngeren Geschichte ist eine Faszination auf zwei Rädern. Valentino Rossi ist sechsfacher MotoGP-Weltmeister und besitzt ein überragendes fahrerisches Können sowie eine einzigartige Beherrschung der Motorradtechnik. Ein Blick hinter die Kulissen gibt Einsicht in das Leben einer echten Rennlegende auf zwei Rädern.

Valentino Rossi ist sechsfacher Weltmeister des MotoGP und besitzt ein echtes Show-Talent. Über Jahre hinweg dominiert er den Motorradrennsport und gewährt mit diesem Buch Einblicke in sein Leben als echte Legende. Mit vielen Fahrfotos, Bildern aus der Boxengasse und Meinungen anderer Fahrer wird deutlich, was für ein Typ dieser fantastische Rennfahrer ist.

„Valentino Rossi“ ist ein Buch für Fans des Motorradrennsports. Die zum Teil atemberaubenden Bilder von der Strecke lassen die Herzen der Fans höher schlagen.

 

Diesen Artikel herunterladen

 

Werde Teil der Bikinger Community!

Erhalte mehr Tipps & Infos rund ums Motorradfahren!

Deine Daten sind sicher. Du kannst Dich jederzeit aus dem Verteiler austragen.