Suzuki V-Strom 1000

Suzuki V-Strom 1000Bei der Suzuki V-Strom 1000 handelt es sich um eine Reiseenduro, die das Leichtgewicht in ihrem Segment ist. Ein funktionaler und vielseitiger Charakter gestaltet das Bild des Bikes.

Bei tiefen Drehzahlen präsentiert der neue Motor, der sich einer kompletten Überarbeitung unterzogen hat, ein kräftiges Drehmoment. Die Arbeit der Traktionskontrolle der Suzuki V-Strom 1000 ist ein Highlight, das bei einer Offroadfahrt abgeschaltet werden kann.

Reiselustige V-Strom 1000, die die Tour komfortabel gestaltet

Die durchdachte Optik der Suzuki V-Strom 1000 zeigt sich gefällig und leicht. Angenehm gestaltet sich der Blick auf den großen analogen Drehzahlmesser, neben dem auch Digitaltacho und Ganganzeige gut zur Geltung kommen. Im Hinblick auf lange Fahrten eignet sich das Gepäcksystem zur Unterbringung verschiedener Utensilien. Der Fahrkomfort wird durch einen relativ breiten Lenker unterstrichen, dessen Vorteile bereits beim Bewegen der Maschine merkbar werden.

In ihrer Handhabung soll die Suzuki V-Strom 1000 einem Bike der 800er Klasse entsprechen. Vielseitig präsentiert sich der Bordcomputer, der über die Höhe des Momentan- und Durchschnittverbrauchs, sowie über den Benzinverbrauch und einiges mehr informiert. Ein zusätzliches Plus erweist sich in der Dimm-Funktion des Bordcomputers, durch die die Helligkeit des selbigen variiert werden kann.

Klare Vorteile übertrumpfen kleine Nachteile

Der Motor stellt sich sparsam dar, sodass die erreichbare Reichweite mit 20 Liter Tank bei über 400 Kilometern liegen kann. Richtig gepackt, kann der Platz für die Zuladung voll ausgekostet werden. Auf langen Fahrten zeigt sich der Sitz komfortabel, auch der Sozius bekommt dies zu spüren.

Etwas unpraktisch erweist sich der Windschutz, der hier und da zugig daher kommt. Instinktiv zeigt sich die Bedienbarkeit der Armaturen für Fahrer oder Fahrerin. Das eingesetzte V2 Aggregat schafft ein bestmögliches Verhältnis zwischen Drehmoment und Größe/Gewicht und verleiht dem Geschehen einen spontanen Charakter. In die Gänge kommt die Suzuki V-Strom 1000 dank 100 PS und 103 Nm Drehmoment gewandt.

Das Bikinger Fazit:

Als bequemes und vertrauenswürdiges Reisebike glänzt die Suzuki V-Strom 1000 mit ihrem Können. In ihrem Segment mit geringem Gewicht versehen, wurde ein großes Augenmerk auf den Spritverbrauch gelegt.

Dieser soll mit einem 20 Liter Tank eine Reichweite von 400 Kilometern, bei schonender Fahrweise, erbringen. Eine präzise Fahrweise, auch bei Kurvenfahrten, in Schräglage, ist für die Suzuki V-Strom 1000 selbstverständlich.

Für den Sitzkomfort spricht die gepolsterte Sitzbank, die nach vorne hin schmäler zugeschnitten ist, und somit einen sicheren Bodenkontakt ermöglicht. Das benutzerfreundliche Konzept spiegelt sich auch in den Neuerungen wider und besticht durch ein kräftiges Drehmoment bei tiefen Drehzahlen.

 

  • Design 75%
  • Technik 86%
  • Bikinger Faktor 74%
  • Gesamtwertung 78%

Wie sind deine Erfahrungen mit der Suzuki V-Strom 1000? Teile Deine Erfahrungen mit anderen und hinterlasse einen Kommentar.

[mashshare]