KTM 1190 Adventure

Für jede Tour geeignet die KTM Adventure

Schon in ihrem ersten Modelljahr setzte die KTM 1190 Adventure völlig neue Maßstäbe im Travelbereich. Das Modelljahr 2014 macht die Adventure zu einem der sichersten Motorräder weltweit – ohne dabei unter dem Sicherheitsaspekt den Fahrspaß einzutrüben.

Ausgestattet mit dem MSC, dem Motorcycle Stability Control, von Bosch sowie einer schräglagenabhängigen Traktionskontrolle und dem ABS inklusive combined braking-Funktion ist das Motorrad trotz viel Fahrspaß sehr sicher geworden.

Das ABS mit combined braking-Funktion ist übrigens eine weltweite Innovation, denn es handelt sich um ein schräglagenabhängig regelndes Kurven ABS.

Interessant für das Travelsegment ist die Kombination von 150 PS Leistung bei nur 230 kg in vollgetanktem Zustand der Maschine. So ist perfekte Fahrdynamik gegeben. Ergänzt wird das geringe Gewicht durch einen gleichermaßen starken wie sparsamen und kultivierten Motor, mit dem sowohl souveräne Fahrweise wie auch relaxtes Cruisen umsetzbar sind. Wer Lust auf absolut sportlichen Vortrieb hat, kann diesen mit der KTM 1190 Adventure ebenso perfekt umsetzen.

Perfektioniert wird der Fahrspaß mit dem Adventurebike durch eine wirklich überzeugende Federung der Maschine sowie die perfekte Geometrie. Das bringt gemeinsam mit den neu entwickelten Reifen der KTM 1190 Adventure höchsten Fahrspaß unter allen Voraussetzungen und auch den verschiedenen Geschwindigkeiten. Entspanntes Fahren bis hin zum sportlich, schnellen Fahren ist alles umsetzbar mit dieser Maschine.

Eine absolut sportliche Maschine, die auf viele Fahrsituationen einstellbar ist.

Das Leichtgewicht, die Groß-Enduro KTM 1190 Adventure, gleicht mit ihrem Leichtgewicht von 230 kg in vollgetanktem Zustand gegenüber anderen gleichartigen Fahrzeugen schon viel aus, die häufig schon bis zu 300 kg auf die Waage bringen. So leicht sie im Gewicht ist, so leichtfüßig zeigt sie sich auf der Straße.

Auch technisch muss sich die KTM 1190 Adventure nicht verstecken. Das Fahrwerk ist hier vom feinsten und lässt sich optional mittels Knopf-Pad am linken Griff einstellen. Das EDS, das Electronic Damping System, ist eine vierstufig gestaltete Federvorspannung, die an die Beladung der KTM 1190 Adventure mit Fahrer, Gepäck und Sozia Anpassung bietet.

Dreistufig ist die Dämpfung für sportliches Fahren, Straßenfahrten oder aber komfortables Fahren. Serienmäßig einstellbar sind bei der KTM 1190 Adventure unterschiedliche Fahrmodi. Hier hat der Fahrer die Wahl zwischen Sport und Street, die die vollen 150 PS ausreizen, dabei aber unterschiedliche Gaskennlinien nutzen, sowie Rain und Offroad.

In den beiden letzteren Fahrmodi wird der V2-Vierventil-Motor auf 100 PS gedrosselt. Gleichzeitig greifen die verschiedenen Fahrmodi in eine einfühlsame Transaktionkontrolle ebenso wie in das Combined ABS ein. Dabei kann das Hinterrad im Offroad-Modus komplett blockieren, ABS lässt sich aber nach Wunsch des Fahrers auch komplett deaktivieren.

Kleiner Nachteil der KTM 1190 Adventure

Aber auch bei der schönsten und technisch perfektesten Enduro gibt es tatsächlich noch etwas auszusetzen. Grundsätzlich ist die KTM 1190 Adventure spontan und wirklich leichtfüßig und quicklebendig unterwegs. Wer allerdings auf ein beschauliches Tempo zurückschaltet und die Drehzahl unter 3000/min fallen lässt, wird manchmal leicht durchgeschüttelt.

Auch wenn das ungewohnt ist – den Fahrspaß beeinträchtigt dieser Makel nicht und vor dem Hintergrund aller Vorzüge der KTM 1190 Adventure verzeiht man ihr diesen Makel.

Vorzüge des Abenteuer Motorrads

Klammert man die kleine genannte Schwäche aus, ist mit der Adventure wirklich großer Eindruck geschaffen worden. Power und Gewicht sowie Leistungsfähigkeit der elektronischen Helfer können unter Top-Test-Bedingungen noch verifizert werden, dennoch gehört die Aventure schon jetzt zu den Leichtesten und Handlichsten mit dem größten Tank und beeindruckendstem technischen Equipment und Komfort.

Bei aller Technik ist sie ihrer sportlichen Ausrichtung immer treu geblieben und das markentypische, dynamische Orange trägt die KTM 1190 Adventure gerechtfertigt.

Das Bikinger Fazit

Sportliches Fahren oder gemütliches Cruisen beziehungsweise Offroad-Touren – mit der KTM 1190 Adventure ist alles auf hohem Niveau umsetzbar. Größtmögliche Sicherheit bieten einige innovative technische Features und so kann die KTM 1190 Adventure auch in der neuen Generation als Enduro der Extraklasse zu fairem Anschaffungspreis bewertet werden.

  • Design 75%
  • Technik 87%
  • Bikinger Faktor 78%
  • Gesamtwertung 80%

Wie sind deine Erfahrungen mit der KTM 1190 Adventure? Teile Deine Erfahrungen mit anderen und hinterlasse einen Kommentar.